Kehrmaschinen - Neu Im Sortiment | Zu den Neuheiten >

Augen & Ohren - gehen Sie kein Risiko ein

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gehörschutz 3M™ EA Rcaps™ Gehörschutzbügel
Gehörschutz 3M™ EA Rcaps™ Gehörschutzbügel
ab 4,59 € *
Gehörschutzstöpsel Ohrstöpsel 3M EAR CLASSIC II
Gehörschutzstöpsel Ohrstöpsel 3M EAR CLASSIC II
ab 1,22 € *
Kapselgehörschutz – SNR 29db
Kapselgehörschutz - SNR 29 dB
ab 6,40 € *
Schutzbrille Safty Dark
Schutzbrille SAFETY - Dark
ab 3,79 € *
Schutzbrille "SAFETY"
Schutzbrille SAFETY
ab 2,39 € *
Schutzbrille Kunststoff
Schutzbrille Kunststoff
1,99 € *

Die schönsten Dinge erkennen

 Die Welt bietet uns die wunderschönsten Dinge. Der blaue Himmel, der von bauschigen weißen Wolken geschmückt wird. Die bunte Blumenwiese, die uns eine wundervolle Farbenpracht entgegenbringt, gemischt mit roten Mohnblumen, gelben Sonnenblumen, weißen Gänseblümchen und eine Vielzahl von unterschiedlichen Grüntönen. Das türkisfarbene Meer und die oft auch prächtig bunten Tiere dieser Erde. All diese schönen Dinge können wir nur mit einem der wichtigsten Sinnesorgane unseres Körper erfahren: Unsere Augen!

 

Diese Fähigkeit schützen

Unser ganzes Leben wird ob von der Natur oder durch von Menschen erschaffene Kunstwerke bereichert. Um diese Fähigkeit, die schönsten Dinge sehen zu können, nicht zu verlieren, ist es wichtig, dass Sie Ihre Augen schützen. Dieser Schutz beginnt bereits im Sommer bei hoher UV-Strahlung, sowie beim Skifahren in den Bergen. Die Meisten tragen in dieser Zeit eine stylische Sonnenbrille, die die Augen vor der Strahlung schützt. Doch nicht nur in der Freizeit, sondern auch in der Arbeit ist es in vielen Bereichen besonders wichtig, auf Arbeitsschutz zu achten und hierzu gehört auch der Augenschutz.

Denn nicht nur vor UV-Strahlung, sondern auch vor mechanischen Einwirkungen wie Staub, Späne und Splitter, sowie vor Lasern und chemischen Materialien sollten Sie Ihre Augen schützen.

 

Das Arbeiten auf der Baustelle – Besonders hohes Risiko

Natürlich ist vorab erst einmal richtig einzuschätzen, wie risikoreich der Arbeitsplatz ist und welche Schutzmaßnahmen hier wichtig sind. Es ist sicher Allen klar, dass das Arbeiten am Computer im Büro recht ungefährlich ist und es hier einfach nicht so oft zu Verletzungen kommt, wie auf einer Großbaustelle. Ja auch im Büro kommt es vor, dass man sich, wie auch immer das passieren kann, an einem bösartigen Blatt Papier schneidet, während man dieses aus einem Stapel von weiteren feindseeligen Verwandten zieht. Aber diese Verletzung muss meist nicht einmal mit einem Pflaster versorgt werden und ist in einer halben Stunde schon wieder vergessen. Anders sieht es natürlich aus, wenn man sich auf einer Baustelle verletzt. Hier muss meist die Verletzung umgehend behandelt werden, um schwere Folgen zu vermeiden.

Hier auf den Baustellen sind viele Körperbereiche einer Unzahl von Gefahren ausgesetzt. Ihre Hände, Ihre Füße, Ihr Kopf aber auch Ihre Sinnesorgane wie die Ohren und die Augen sollten Sie daher immer bestens schützen.

Auf letzteres möchten wir nun genauer eingehen: Der Augenschutz!

 

Gefahren für Ihr Sehvermögen

In fast allen Handwerksbereichen ist ein Augenschutz sinnvoll, denn hier entstehen meist Staub und feine Teilchen, die kleinere aber auch größere Verletzungen der Augen hervorrufen können.

Beispielsweise werden in metallverarbeitenden Industrien, Chemielabore oder Betriebe die mit Holz- und Naturstein arbeiten, grundsätzlich Schutzbrillen getragen.

Denn die kleinsten Teilchen können schwerwiegende Reizungen der Augen und sogar Verletzungen auslösen. Das Eindringen von Fremdkörpern, wie Metall- oder Holzspäne kann dazu führen, dass diese Späne sich unter das Lid setzen oder Ihre Hornhaut oberflächlich verletzen können. Auch bei Schweißarbeiten wirkt eine so starke Strahlung auf Ihre Hornhaut, dass diese bei jahrelanger Belastung trüb werden kann und Sie im schlimmsten Fall Ihr Augenlicht verlieren können.

Natürlich kann es auf Baustellen auch zu weiteren Unfällen kommen, die das Auge beschädigen können. Wenn beispielsweise sich etwas aus einer Maschine löst, durch die Luft geschleudert wird und in Ihr Auge trifft, kann dies ganz schön böse enden. Hier können es kleinere Teile sein, aber auch größere, die wenigstens etwas durch die Schutzbrille abgedämpft werden.

 

Der richtige Schutz

Verständlicherweise ist ein Augenschutz nun auf einer Baustelle, in der Industrie oder allgemein im Handwerk nie eine schlechte Sache. Doch nun kommen wir zur Frage, wie schütze ich meine Augen am besten? Hierzu gibt es viele unterschiedliche Varianten auf dem Markt. Daher sollten sie je nach Branche oder Arbeitsbedingungen auch die richtige Schutzrille oder ein Visier kaufen. Rechtlich gesehen sind Sie bereits auf der sicheren Seite, wenn Sie auf die CE-Kennzeichnung auf der Schutzbrille achten. Dennoch ist noch zu beachten, dass Gestellbrillen einen universellen Bereich im Handwerk abdecken, bei starken Schleifstäuben oder Flüssigkeiten, würden wir Ihnen eher raten eine dicht anliegende Korbbrille zu verwenden. Beide Varianten können Sie in unserer Kategorie Augenschutz – Augen und Ohren finden. Auch bei starker Sonneneinstrahlung ist Ihnen zu empfehlen auf eine getönte Schutzbrille mit einem guten UV-Schutz zurückzugreifen. Am besten entscheiden Sie zusammen mit Ihren Mitarbeitern und Kollegen, welche der zur Verfügung stehenden Varianten am Besten für Ihre Arbeit geeignet ist.

 

Die Pflege der Schutzbrille

Um dauerhaft eine klare Sicht zu haben, sollten Sie auch darauf achten, dass mechanische Einwirkungen Ihren Augenschutz nicht beschädigen. Besonders unterwegs und auf der Baustelle wird die Schutzbrille gerne mal in Tasche der Arbeitshose gesteckt. Doch achten Sie darauf, dass diese nicht zusammen mit dem Meterstab, Schraubendreher oder Kugelschreiber verstaut wird, denn das kann sehr leicht zu Kratzern führen. Auch bei der Reinigung sollten Sie eines beachten: Kein Tuch verwenden! Denn sollten feine Staubkügelchen auf der Brille sitzen, können diese in Verbindung mit einem Tuch einen Schmirgeleffekt auslösen. Hier am besten einfach mit genug Wasser abwaschen, sodass alle kleinen Teilchen einfach abgespült werden.

 

Nochmals zusammengefasst:

Wählen Sie den richtigen Schutz für Ihre Augen und behalten Sie die Fähigkeit mit klarer Sicht durchs Leben zu gehen.

 



Ohrstöpsel oder Kapselgehörschutz? Welcher Gehörschutz ist für deine Arbeit am besten geeignet?

Tagtäglich arbeiten wir und setzten unsere Ohren dabei starken Belastungen aus. Gerade weil das Gehör zu einem unserer wichtigsten und sensibelsten Sinnesorganen gehört, gilt es dieses mit einem Gehörschutz zu schützen. Ein Gehörschutz ist auch daher besonders wichtig, weil uns oft gar nicht bewusst ist welcher, Dauerbelastung unser Gehör tagtäglich ausgesetzt ist. Verkehr, Bohrmaschinen, Presslufthammer, Dampfstrahler bis hin zum Kompressor sind alles starke Belastungsursachen. Diesen sind vor allem Handwerker durch ihre permanente Tätigkeit im Handwerk ausgesetzt.

Beim Arbeitsschutz (Gehörschutz), ist jedoch ein wichtiger Grundsatz zu beachten: Nicht jeder Gehörschutz wird seinem Einsatzgebiet gerecht, da nicht jede Dämmung für alle Bereiche Zweckmäßig ist.



Metallbauer

Besonders Handwerker aus dem Bereich Metallbau sind besonders starken Lärmbelastungen ausgesetzt welcher dazu noch sehr beständig ist. Welcher Gehörschutz ist für den Metallbauer also der richtige?

Hier empfehlen sich ganz klar Gehörschutz Stöpsel aus Schaumstoff mit einer Hochdämmenden Wirkung, da es hier zu einer permanenten Lärmbelastung von bis zu 115 dB kommen kann.

Diese Stöpsel welches Sie in unserem Onlineshop unter dem Suchbegriff 3m Gehörschutz finden sind besonders Hautverträglich und nach DIN EN 352-2 gefertigt. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass auf 3m Gehörschutz besonders großer Verlass ist und Sie hierauf ohne Bedenken vertrauen können. Dies ist natürlich auch der Grund weshalb wir uns für 3m Gehörschutz in unserem Sortiment im Onlineshop entschieden haben.

Die richtige Anwendung vom Schaumstoffstöpsel als Gehörschutz:

Schritt 1: sorgfältiges Einrollen des Stöpsels

Schritt 2: Tiefes Einsetzen im Gehörgang durch leichten Druck mit dem Zeigefinger



Maler / Bodenleger:

Sind Sie hingegen Maler oder Bodenleger sind sie sehr wechselnden Lärmbelastungen ausgesetzt. Bei trennen von Parkett mit der Kreissäge kann es zu einer starken Lärmbelastung von ca. 100 dB kommen das anschließende verlegen der Parkett dielen hingegen fordert weniger nach einem Gehörschutz. Bei solch wechselnden Lärmbelastungen raten wir ganz klar zu unserem Gehörschutz 3M Gehörschutzbügel dieser ist sehr komfortabel zu tragen und durch den Bügel sehr schnell und leicht auf und ab zu setzten da er durch sein Fliegengewicht von 7g ganz einfach und unbemerkt am Hals hängen kann.



Abbruch:

Der Bereich Abbruch stellt wohl die wohl größte Herausforderungen in Sachen Gehörschutz dar. Denn hier wird es nicht nur verdammt laut sondern es befinden sich durch die Staubaufwirbelungen auch sehr viele Schmutzpartikel in der Luft. Dadurch ist mit den bisher vorgestellten 3m Gehörschutzstöpseln oder dem 3M Gehörschutzbügel kein sauberer bzw. hygienischer Schutz des Gehörganges gewährleistet. Hier ist unbedingt die Verwendung von einem Kapselgehörschutz notwendig.

 

Wie ein Kapselgehörschutz?

Im Falle von Schmutzigen Umgebungen und gerade im Abbruch Bereich eignet sich ein Kapselgehörschutz besonders, da dieser nur auf dem Außen Ohr aufliegt und nicht in den Gehörgang eingesetzt wird. Somit wird das Eindringen von Schmutz in den Gehörgang vermieden, was Entzündungen unterbindet. Des Weiteren lässt sich ein Kapselgehörschutz optimal mit einem Bau Helm verbinden und tragen. Somit sind sie gerade vom Abbruch optimal geschützt.

Wir von Gerd Seitz haben wie in allen Bereichen auch beim Thema Kapselgehörschutz auf Qualität gesetzt und uns deshalb für den Kapselgehörschutz der Marke Tector entschieden. Dieser sorgt zu für einen hohen Dämmwert von SNR 29 dB.



Für weitere Fragen rund ums Thema Gehörschutz rufen Sie und gerne an oder schauen Sie gerne auf unserem YouTube Kanal. Natürlich finden Sie alle Produkte rund um Arbeitsschutz in unserem Onlineshop. Bis dahin beste Grüße und achten Sie auf Ihr Gehör. Schließlich können Sie so uneingeschränkt ihrer Arbeit nachgehen und am Wochenende entspannt dem Zwitschern der Vögel lauschen.



Ihr Team von Gerd Seitz

Für’s Handwerk die Nr. 1

Die schönsten Dinge erkennen  Die Welt bietet uns die wunderschönsten Dinge. Der blaue Himmel, der von bauschigen weißen Wolken geschmückt wird. Die bunte Blumenwiese, die uns eine... mehr erfahren »
Fenster schließen
Augen & Ohren - gehen Sie kein Risiko ein

Die schönsten Dinge erkennen

 Die Welt bietet uns die wunderschönsten Dinge. Der blaue Himmel, der von bauschigen weißen Wolken geschmückt wird. Die bunte Blumenwiese, die uns eine wundervolle Farbenpracht entgegenbringt, gemischt mit roten Mohnblumen, gelben Sonnenblumen, weißen Gänseblümchen und eine Vielzahl von unterschiedlichen Grüntönen. Das türkisfarbene Meer und die oft auch prächtig bunten Tiere dieser Erde. All diese schönen Dinge können wir nur mit einem der wichtigsten Sinnesorgane unseres Körper erfahren: Unsere Augen!

 

Diese Fähigkeit schützen

Unser ganzes Leben wird ob von der Natur oder durch von Menschen erschaffene Kunstwerke bereichert. Um diese Fähigkeit, die schönsten Dinge sehen zu können, nicht zu verlieren, ist es wichtig, dass Sie Ihre Augen schützen. Dieser Schutz beginnt bereits im Sommer bei hoher UV-Strahlung, sowie beim Skifahren in den Bergen. Die Meisten tragen in dieser Zeit eine stylische Sonnenbrille, die die Augen vor der Strahlung schützt. Doch nicht nur in der Freizeit, sondern auch in der Arbeit ist es in vielen Bereichen besonders wichtig, auf Arbeitsschutz zu achten und hierzu gehört auch der Augenschutz.

Denn nicht nur vor UV-Strahlung, sondern auch vor mechanischen Einwirkungen wie Staub, Späne und Splitter, sowie vor Lasern und chemischen Materialien sollten Sie Ihre Augen schützen.

 

Das Arbeiten auf der Baustelle – Besonders hohes Risiko

Natürlich ist vorab erst einmal richtig einzuschätzen, wie risikoreich der Arbeitsplatz ist und welche Schutzmaßnahmen hier wichtig sind. Es ist sicher Allen klar, dass das Arbeiten am Computer im Büro recht ungefährlich ist und es hier einfach nicht so oft zu Verletzungen kommt, wie auf einer Großbaustelle. Ja auch im Büro kommt es vor, dass man sich, wie auch immer das passieren kann, an einem bösartigen Blatt Papier schneidet, während man dieses aus einem Stapel von weiteren feindseeligen Verwandten zieht. Aber diese Verletzung muss meist nicht einmal mit einem Pflaster versorgt werden und ist in einer halben Stunde schon wieder vergessen. Anders sieht es natürlich aus, wenn man sich auf einer Baustelle verletzt. Hier muss meist die Verletzung umgehend behandelt werden, um schwere Folgen zu vermeiden.

Hier auf den Baustellen sind viele Körperbereiche einer Unzahl von Gefahren ausgesetzt. Ihre Hände, Ihre Füße, Ihr Kopf aber auch Ihre Sinnesorgane wie die Ohren und die Augen sollten Sie daher immer bestens schützen.

Auf letzteres möchten wir nun genauer eingehen: Der Augenschutz!

 

Gefahren für Ihr Sehvermögen

In fast allen Handwerksbereichen ist ein Augenschutz sinnvoll, denn hier entstehen meist Staub und feine Teilchen, die kleinere aber auch größere Verletzungen der Augen hervorrufen können.

Beispielsweise werden in metallverarbeitenden Industrien, Chemielabore oder Betriebe die mit Holz- und Naturstein arbeiten, grundsätzlich Schutzbrillen getragen.

Denn die kleinsten Teilchen können schwerwiegende Reizungen der Augen und sogar Verletzungen auslösen. Das Eindringen von Fremdkörpern, wie Metall- oder Holzspäne kann dazu führen, dass diese Späne sich unter das Lid setzen oder Ihre Hornhaut oberflächlich verletzen können. Auch bei Schweißarbeiten wirkt eine so starke Strahlung auf Ihre Hornhaut, dass diese bei jahrelanger Belastung trüb werden kann und Sie im schlimmsten Fall Ihr Augenlicht verlieren können.

Natürlich kann es auf Baustellen auch zu weiteren Unfällen kommen, die das Auge beschädigen können. Wenn beispielsweise sich etwas aus einer Maschine löst, durch die Luft geschleudert wird und in Ihr Auge trifft, kann dies ganz schön böse enden. Hier können es kleinere Teile sein, aber auch größere, die wenigstens etwas durch die Schutzbrille abgedämpft werden.

 

Der richtige Schutz

Verständlicherweise ist ein Augenschutz nun auf einer Baustelle, in der Industrie oder allgemein im Handwerk nie eine schlechte Sache. Doch nun kommen wir zur Frage, wie schütze ich meine Augen am besten? Hierzu gibt es viele unterschiedliche Varianten auf dem Markt. Daher sollten sie je nach Branche oder Arbeitsbedingungen auch die richtige Schutzrille oder ein Visier kaufen. Rechtlich gesehen sind Sie bereits auf der sicheren Seite, wenn Sie auf die CE-Kennzeichnung auf der Schutzbrille achten. Dennoch ist noch zu beachten, dass Gestellbrillen einen universellen Bereich im Handwerk abdecken, bei starken Schleifstäuben oder Flüssigkeiten, würden wir Ihnen eher raten eine dicht anliegende Korbbrille zu verwenden. Beide Varianten können Sie in unserer Kategorie Augenschutz – Augen und Ohren finden. Auch bei starker Sonneneinstrahlung ist Ihnen zu empfehlen auf eine getönte Schutzbrille mit einem guten UV-Schutz zurückzugreifen. Am besten entscheiden Sie zusammen mit Ihren Mitarbeitern und Kollegen, welche der zur Verfügung stehenden Varianten am Besten für Ihre Arbeit geeignet ist.

 

Die Pflege der Schutzbrille

Um dauerhaft eine klare Sicht zu haben, sollten Sie auch darauf achten, dass mechanische Einwirkungen Ihren Augenschutz nicht beschädigen. Besonders unterwegs und auf der Baustelle wird die Schutzbrille gerne mal in Tasche der Arbeitshose gesteckt. Doch achten Sie darauf, dass diese nicht zusammen mit dem Meterstab, Schraubendreher oder Kugelschreiber verstaut wird, denn das kann sehr leicht zu Kratzern führen. Auch bei der Reinigung sollten Sie eines beachten: Kein Tuch verwenden! Denn sollten feine Staubkügelchen auf der Brille sitzen, können diese in Verbindung mit einem Tuch einen Schmirgeleffekt auslösen. Hier am besten einfach mit genug Wasser abwaschen, sodass alle kleinen Teilchen einfach abgespült werden.

 

Nochmals zusammengefasst:

Wählen Sie den richtigen Schutz für Ihre Augen und behalten Sie die Fähigkeit mit klarer Sicht durchs Leben zu gehen.

 



Ohrstöpsel oder Kapselgehörschutz? Welcher Gehörschutz ist für deine Arbeit am besten geeignet?

Tagtäglich arbeiten wir und setzten unsere Ohren dabei starken Belastungen aus. Gerade weil das Gehör zu einem unserer wichtigsten und sensibelsten Sinnesorganen gehört, gilt es dieses mit einem Gehörschutz zu schützen. Ein Gehörschutz ist auch daher besonders wichtig, weil uns oft gar nicht bewusst ist welcher, Dauerbelastung unser Gehör tagtäglich ausgesetzt ist. Verkehr, Bohrmaschinen, Presslufthammer, Dampfstrahler bis hin zum Kompressor sind alles starke Belastungsursachen. Diesen sind vor allem Handwerker durch ihre permanente Tätigkeit im Handwerk ausgesetzt.

Beim Arbeitsschutz (Gehörschutz), ist jedoch ein wichtiger Grundsatz zu beachten: Nicht jeder Gehörschutz wird seinem Einsatzgebiet gerecht, da nicht jede Dämmung für alle Bereiche Zweckmäßig ist.



Metallbauer

Besonders Handwerker aus dem Bereich Metallbau sind besonders starken Lärmbelastungen ausgesetzt welcher dazu noch sehr beständig ist. Welcher Gehörschutz ist für den Metallbauer also der richtige?

Hier empfehlen sich ganz klar Gehörschutz Stöpsel aus Schaumstoff mit einer Hochdämmenden Wirkung, da es hier zu einer permanenten Lärmbelastung von bis zu 115 dB kommen kann.

Diese Stöpsel welches Sie in unserem Onlineshop unter dem Suchbegriff 3m Gehörschutz finden sind besonders Hautverträglich und nach DIN EN 352-2 gefertigt. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass auf 3m Gehörschutz besonders großer Verlass ist und Sie hierauf ohne Bedenken vertrauen können. Dies ist natürlich auch der Grund weshalb wir uns für 3m Gehörschutz in unserem Sortiment im Onlineshop entschieden haben.

Die richtige Anwendung vom Schaumstoffstöpsel als Gehörschutz:

Schritt 1: sorgfältiges Einrollen des Stöpsels

Schritt 2: Tiefes Einsetzen im Gehörgang durch leichten Druck mit dem Zeigefinger



Maler / Bodenleger:

Sind Sie hingegen Maler oder Bodenleger sind sie sehr wechselnden Lärmbelastungen ausgesetzt. Bei trennen von Parkett mit der Kreissäge kann es zu einer starken Lärmbelastung von ca. 100 dB kommen das anschließende verlegen der Parkett dielen hingegen fordert weniger nach einem Gehörschutz. Bei solch wechselnden Lärmbelastungen raten wir ganz klar zu unserem Gehörschutz 3M Gehörschutzbügel dieser ist sehr komfortabel zu tragen und durch den Bügel sehr schnell und leicht auf und ab zu setzten da er durch sein Fliegengewicht von 7g ganz einfach und unbemerkt am Hals hängen kann.



Abbruch:

Der Bereich Abbruch stellt wohl die wohl größte Herausforderungen in Sachen Gehörschutz dar. Denn hier wird es nicht nur verdammt laut sondern es befinden sich durch die Staubaufwirbelungen auch sehr viele Schmutzpartikel in der Luft. Dadurch ist mit den bisher vorgestellten 3m Gehörschutzstöpseln oder dem 3M Gehörschutzbügel kein sauberer bzw. hygienischer Schutz des Gehörganges gewährleistet. Hier ist unbedingt die Verwendung von einem Kapselgehörschutz notwendig.

 

Wie ein Kapselgehörschutz?

Im Falle von Schmutzigen Umgebungen und gerade im Abbruch Bereich eignet sich ein Kapselgehörschutz besonders, da dieser nur auf dem Außen Ohr aufliegt und nicht in den Gehörgang eingesetzt wird. Somit wird das Eindringen von Schmutz in den Gehörgang vermieden, was Entzündungen unterbindet. Des Weiteren lässt sich ein Kapselgehörschutz optimal mit einem Bau Helm verbinden und tragen. Somit sind sie gerade vom Abbruch optimal geschützt.

Wir von Gerd Seitz haben wie in allen Bereichen auch beim Thema Kapselgehörschutz auf Qualität gesetzt und uns deshalb für den Kapselgehörschutz der Marke Tector entschieden. Dieser sorgt zu für einen hohen Dämmwert von SNR 29 dB.



Für weitere Fragen rund ums Thema Gehörschutz rufen Sie und gerne an oder schauen Sie gerne auf unserem YouTube Kanal. Natürlich finden Sie alle Produkte rund um Arbeitsschutz in unserem Onlineshop. Bis dahin beste Grüße und achten Sie auf Ihr Gehör. Schließlich können Sie so uneingeschränkt ihrer Arbeit nachgehen und am Wochenende entspannt dem Zwitschern der Vögel lauschen.



Ihr Team von Gerd Seitz

Für’s Handwerk die Nr. 1

Zuletzt angesehen